Schultreff Forum
Das Forum von Schultreff.de
  sponsored bei Hello Store dem Hello Kitty Internet Shop
 FAQFAQ   SuchenSuchen  RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

magdeburger börde

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Schultreff Forum Foren-Übersicht -> Suche Referat, Facharbeit oder Biographie
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
leeira
VIP-Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 464
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

BeitragVerfasst am: 12.01.2004 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

also, das müsste ich eigentlich noch wissen, hatte ich dieses jahr...
mmhh, also erstmal klar, madgeburger börde ist ein gunstraum (größte Börde in deustschland!),
sehr fruchtbare böden, gut zum Anbauen, Lössböden (deshalb ist sie so fruchtbar!). Dort wird speziell Getreide, wie Weizen angebaut und deshalb bezeichnet man die MB auch als Kornkammer Deutschlands.
Boden ist bei Gunsträumen sehr wichtig, ebenso wie das Klima (Regen?Sonne?wie viel Niederschlag?)(aus welchen Materialen bestehen die Böden, z.Bsp. vulkanisches Gestein, löss?)
Der Kaiserstuhl ist ein weiterer Gunstraum, während es sich beim Allgäu eher um einen Ungunstraum handelt (es gibt zu viel Niederschlag für ienen vernünftigen Anbau)(deshalb hier : Milchwirtschaft!)(allerdings spielt die Hangneigung auch eine wichtige Rolle, glaube ich....). Das Ruhrgebiet ist auch ein Ungunstraum (Bodenqualität, ist nicht für Landwirtschaft geeignet!)
ach so, noch zu den Lössböden, also sie sind schnell erwärmbar, speichern gut Wasser, haben viele Nährstoffe...
so, mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein...
wenn du noch mehr Ungunst -, Gunsträume wissen willst oder sonst was brauchst, sag einfach.. dann schau ich ob ich noch was find..
grüße
leeira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leeira
VIP-Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 464
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

BeitragVerfasst am: 12.01.2004 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

ach so, noch ein, zwei Definitionen...

Magdeburger Börde, fruchtbares, lößbedecktes Vorland am Nordrand der deutschen Mittelgebirge, 931 km2, begrenzt durch Saale, Elbe, Ohre, Aller und Bode, sehr flach, vorwiegend Anbau von Weizen und Zuckerrüben.


Löß [der], gelblicher, leicht zerreibbarer Lehm mit 60-80% Quarz und 10-15% Kalk; vom Wind abgesetzter, ungeschichteter Atmosphärenstaub; besonders im Vorland ehemals vereister Gebiete Europas und Nordamerikas, aber auch in China (dort aus den Trockengebieten Innerasiens stammend).

... ja.... so....

www.meinestadt.de/magdeburger-boerde/home

http://www.net-lexikon.de/Magdeburger-Boerde.html



kannst ja mal schauen....
grüße
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leeira
VIP-Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 464
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

BeitragVerfasst am: 13.01.2004 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

also zu Gunsträume und Ungunsträume? ich schau nochmal.... ok?
bis dann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leeira
VIP-Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 464
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

BeitragVerfasst am: 14.01.2004 7:40    Titel: Antworten mit Zitat

guten morgen,
also zu den gunsträumen..
schau mal unter

http://www.young.de/start/schule/faecher/fach.php3?fachid=413&k=1162

da steht eben auch so, dass ein Gunstraum also erstmal gute Bodenqualität hat, günstige Verkehrslage,....
oder warte mal...

Klima in Deutschland

Deutschland liegt im Bereich des warmgemäßigten Klimas mit ausreichenden Niederschlägen in allen Monaten und mindestens 4 Monaten über 10 °C. die Westwindzone führt das atlantische Klimaelement weit in das Innere Deutschlands, kontinentale Einflüsse fehlen jedoch nicht.

Diercke Atlas S. 116/1,2 Europa

Der maritime Einfluß macht sich im Norden und Westen der BRD bemerkbar bei den Januartemperaturen. Bei den Julitemperaturen sind keine großräumigen Unterschiede feststellbar. Die höhere Lage des Südens gegenüber dem Norden schwächt die Unterschiede, die sich aus der Breitendifferenz ergeben, ab.

Diercke Atlas S. 117/1 Europa

Eien Differenzierung hinsichtlich Temperaturen und Niederschlägen ist in der BRD in erster Linie durch das kleinräumige Relief gegeben.

Diercke Atlas S. 46/1 BRD

Becken- und Flußlandschaften sind wärmer und trockener (Bewässerung teilweise notwendig). Mittelgebirge sind feuchter (v. a. auf der westseite) und kälter.

Diercke Atlas S. 117/2 Europa

Kennzeichen für klimatische Gunsträume ist der Beginn der Apfelblüte. Gunsträume in Deutschland sind z. B. die Oberrheinebene, die Flußtäler von Rhein, Main, Neckar, Mosel, das Ruhrgebiet un die Münsterländer Bucht.

Relief in Deutschland

Diercke Atlas S. 16 BRD

Bestimmend für das Landschaftsbild der Bundesrepublik sind Hügel- und Mittelgebirgslandschaften. 2/3 des Gebietes besitzen hügeliges Gelände, nur in der Norddeutschen Tiefebene sind große Bereiche eben.

Die Klimadifferenzierung erfolgt in erster Linie durch das Relief. Stärker geneigte Ackerflächen sind maschinell schwierig zu bearbeiten, es besteht außerdem die Gefahr der Bodenerosion.


Böden in Deutschland

Diercke Atlas S. 119/2 Europa; S. 49/3 BRD
Böden des Karstes: ungünstiger wasserhaushalt, da rasche Versickerung des Wassers.
Ton- und Lehmböden: hoher Nährstoffgehalt, aber sogenannte "Minutenböden", die bei der Bearbeitung besondere Schwierigkeiten bereiten. Sie erhärten ebenso leicht wie sie verschmieren. Schlechter vertikaler Wasseraustausch, geringe Durchlüftung. Verbreitung: Marschen und Flußniederungen, tonige Verwitterungsböden des Kalks, Böden der Ton- und Lehmablagerungen (z. B. in der Süddeutschen Schichtstufenlandschaft), vulkanische Verwitterungsböden (Rhön, Westerwald, Vogelsberg).
Mittelgebirgsböden: der Nährstoffreichtum kommt auf Grund des reliefs wenig zur Wirkung.
Diluviale Talterrassen: häufig rein sandig, dann unfruchtbar (Nadelwald). Hardtwaldungen des oberen Rheins, Wahner Heide bei Köln, Rhein-Main-Mündungswinkel, Nürberger Becken.
Lößgebiete: Kornkammern Deutschlands. Längs des Mittelgebirgsnordrandes von der Jülicher Börde bis zur schlesischen Börde. Oberrheingraben, Kraichgau, Ries, Maindreieck, Dungau.
Sand- und Schotterflächen der Geest in Norddeutschland und im Alpenvorland: nährstoffarme und trockene Böden.
Moränenland des Alpenvorlandes: entscheidend sind hier hohe Niederschläge und das Relief. Grünland vorherrschend.
Seemarschen: hohe Feuchtigkeit und schlechte Durchlüftung, Gefahr der Versauerung.
Bodennutzung

Diercke Atlas S. 118/1 Europa; S. 48 BRD

Unterscheiden Sie in Deutschland v.a. Ackerland auf Lößboden (Zuckerrüben, Weizen); Grünland (Wiesen und Weiden); Sonderkulturen (Wein, Obst, Gemüse, Tabak, Hopfen)



da steht auch was drin....


Die Festlegung landwirtschaftlicher Gunst- und Ungunsträume ist eine Art wertende Synopse verschiedenster naturgeographischer Faktoren, bezogen auf die der geographischen Lage entsprechenden potentiellen Nutzpflanzen- gesellschaft. Bei der Ausweisung landwirt-schaftlich benachteiligter Gebiete werden neben den Ungunstverhältnissen auch sozioöko- nomische Gesichtspunkte wie Flurgröße berücksichtigt. Diese Gebiete werden in Deutschland gefördert, zum Beispiel durch Zinsverbilligungen bei Investitionen.

Quelle: Erdkundebuch S. 48



tut mir leid, wir haben das Theme immer mehr so oberflächlich bearbeitet und nicht direkt die Definitionene festgelegt, sondern nur an Beispielen.....
grüße
leeira



Bodennutzung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
leeira
VIP-Ehrenmitglied


Anmeldungsdatum: 14.06.2003
Beiträge: 464
Wohnort: in der Nähe von Stuttgart

BeitragVerfasst am: 14.01.2004 7:41    Titel: Antworten mit Zitat

vll hilft dir das ja auch weiter

http://66.102.11.104/search?q=cache:QIQ3rskL8wAJ:www.akg.softpoint.de/wr/unterricht/mgm/wisozgeografie/landw_gunst.ppt+Ungunstr%C3%A4ume&hl=de&ie=UTF-8

ciao
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
addl
Gast





BeitragVerfasst am: 02.04.2006 21:05    Titel: Re: magdeburger börde Antworten mit Zitat

ich benötige Informationen zur agrarischen Gunst und Ungunstfaktoren der Magdeburger Börde...Bitte---dringend!!

danke..

addl
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Schultreff Forum Foren-Übersicht -> Suche Referat, Facharbeit oder Biographie Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de